Am Samstag, den 13.1.2024 erhält Wilfried Schmickler den Kabarettpreis „Morenhofener Lupe“. Er reiht sich damit ein in eine Reihe prominenter Vorgänger, die diesen Preis schon erhalten haben:

Gerhard Polt, Emil Steinberger, Jürgen Becker , Urban Priol, Piet Klocke, Gregor Gysi, Jürgen von der Lippe  und viele mehr.

In der Laudatio heißt es: „Seit 44 Jahren steht er als „Reisender in Sachen Verfreundlichung der Welt“ auf der Bühne und tut was er kann: „seriös unterhalten, gut gelaunt rumnörgeln, abendfüllend aufheitern mit Text-Kaskaden, Schmäh-Tiraden und Spott-Gesängen, die immer mal wieder angereichert werden mit dem Zwischenton der Poesie“.  Er ist ein Meister des Wortes, der in seinen Auftritten ein kabarettistisches Sprachgewitter auf die Bühne bringt und sein Publikum immer wieder in seinen Bann zieht.„

Freuen Sie sich in diesem Sinne auf 25. April 2024  – dann steht der Künstler im konzert theater coesfeld mit seinem Programm „Es hört nicht auf“ auf der Bühne – ein Abend, den Sie nicht vergessen werden.